Pflanzenkläranlagen – Vorklärung

Der erste Reinigungsschritt erfolgt in der mechanischen Vorklärung. Hier geht es darum, sämtliche Grobstoffe aus dem Abwasser zu entfernen.

Grundsätzlich gibt es verfahrenstechnisch verschiedene Möglichkeiten dieses Ziel zu erreichen. (Rottebehälter, Filtersackanalgen, usw. …)

Vor allem auf Grund der Betriebsführung hat sich allerdings die Mehrkammeranlage als „Standardverfahren“ der mechanischen Vorklärung durchgesetzt. Üblicherweise kommen hier mit Trennwände versehene Betonsammelgruben zum Einsatz. Der Klärschlamm wird hauptsächlich in der ersten Kammer zurückgehalten und kann von dort mittels Güllefaß entsorgt werden.

Um eine optimale Funktion der Dreikammergrube zu erhalten ist auf die richtige Ausgestaltung der Übergänge zwischen den jeweiligen Kammern zu achten.